Dienstag, 17. Mai 2016

[ Urban Decay: Alice - Through the looking glass / Review, Photos, Swatches ]



 

Hallo meine Lieben (:

Etwas Besonderes möchte ich euch heute zeigen: die neueste Urban Decay - Palette, inspiriert vom neuen Film "Alice - Through the looking glass". Als ich die ersten Pressebilder sah, war ich hin und weg. Allerdings muss ich zugeben, dass mich anfangs das Packaging mehr angesprochen hat als die Farben. Aber als absoluter Urban Decay-, Alice- und Tim Burton-Fan wollte ich die Palette einfach unbedingt haben. Auf der UD-Facebook-Seite wurde leider bekannt gegeben, dass die Palette in Deutschland nicht erhältlich sein würde, aber durch ein paar liebe Mädels aus einer Facebook-Beauty-Gruppe wurde ich auf die Seite "FeelUnique" aufmerksam, die die Palette (und auch die Lippnstifte, aber dazu am Ende mehr) auch nach Deutschland versendete.
Die Palette enthält zwanzig komplett neue Farben, die jeweils auf fünf Charaktere abgestimmt sind. Das Design ist wieder einmal wunderbar. Aber beginnen wir Step-by-Step mit der Verpackung:






 Das Design
  

 



 
 
 
 
 
Das Design der Palette ist einfach der absolute Wahnsinn. Bunt, verspielt, einfach Urban Decay - und absolut "Alice im Wunderland"! Äußerlich ist die Palette mit bunten Blumen und Ornamenten verziert. Seitlich zieren weiß-graue Rosen auf schwarzem Untergrund die Palette. Auf der Vorderseite ist ein verschnörkelte Spiegel zu sehen, der das Logo des Films in sich trägt.
"I know who I was when I got up this morning, but I must have changed several times since then" ziert golden die Leiste, an der ein Band befestigt ist um die Lidschatten herauszuziehen.
 
 


 
 
Öffnet man die Palette, sieht man wieder ein Spruch in wunderschöner goldener Schrift  auf zwei aufklappbaren Seiten:
"I'm not strange, weird, off, nor crazy, my reality is just different from yours." Selbstverständlich enthält die Palette einen Spiegel, den der bekannten Spruch  "We're all mad here!" ziert. Klappt man die beiden Seite mithilfe der integrierten Bändern auf, kommt Folgendes zum Vorschein:
 



 
 
 

Die Lidschatten
 
Die Lidschatten befinden sich auf einem Träger, der sich komplett herausziehen lässt. Dies ist sehr praktisch, da die gesamte Palette schon ein ordentliches Gewicht hat. So ist es einfacher möglich, die Lidschatten zu benutzen und mit der Palette zu arbeiten.
 
 

 
 
 
 
Der Pinsel
 
 
 
 
Wie beinahe jede Urbna Decay-Palette mit Lidschatten, enthält selbstverständlich auch die neue "Alice"-Palette einen Pinsel mit zwei Enden. Ich freue mich immer, wenn ich einen neuen Pinsel von Urban Decay bekomme und finde es richtig schade, dass diese nicht einzeln erhältlich sind. Ich liebe deren Design, das jedes Mal perfekt auf die Paletten abgestimmt sind und natürlich deren Qualität. Lidschatten lassen sich damit nämlich richtig gut auftragen und verblenden. Auch hier sieht der Pinsel sehr vielversprechend aus. An einem Ende findet sich ein weicher Lidschattenpinsel mit weichen Borsten, am anderen Ende ein toller Blendepinsel.
 
 
 
Swatch-Party statt Tea-Party
 
Kommen wir nun zum interessantesten Teil meines Posts, den Swatches. Sie sind alle bei Tageslicht ohne Base entstanden. Aufgetragen habe ich die mit meinem Finger. Ich habe keines der Bilder nur irgendwie bearbeitet.
 
Inspert wurde Urban Decay bei der Auswahl der Lidschatten durch die Hauptdarsteller.
Diese sind wie folgt von links nach rechts:
1. Spalte: Alice
2. Spalte: der Hutmacher
3. Spalte: die weiße Königin
4. Spalte: die rote Königin
5. Spalte: die Zeit
Meiner Meinung nach passt die Farbauswahl einfach perfekt.

 
 
 
 
 
Alice:
 
 
 von links nach rechts:
  • Looking Glass: ein leicht rosefarbener Lidschatten mit frostigem Finish
  • Reflection: ein bräunlicher Ton mit viel Peach-Anteil, mattes Finish
  • Dormouse: ein hellbrauner Farbton mit orange-rötlichem Unterton, mattes Finish
  • Metamorphosis: ein helles Blau mit  kühlem Unterton und Satin-Finish
 
 
 
 

Der Hutmacher: 
 

von links nach rechts:
  • Hatter: ein schönes Grasgrün mit warmen Unterton und Satin-Schimmer
  • Gone Mad: ein sehr dunkler Pflaumenton mit kleinen pinken Glitzerpartikeln über einem matten Finish
  • Paradox: ein warmes Orange mit goldenem Schimmer und frostigem Finish
  • Cake: ein Fuchsia mit kühlem Unterton und Perlschimmer



Die weiße Königin:


von links nach rechts:
  • Lily: ein schimmernder Weißton mit pinkem Duochrome-Effekt und frostigem Finish
  • Duchess: ein schöner Apricotfarbton mit rosa funkelndem Glitzer und ebenfalls frostigem Finish
  • Kingdom: ein helles Braun mit rosastichigem Unterton, goldenem Schimmer und Frost-Finish
  • Chessboard: ein mittleres bis dunkles Braun mit gelblichem, warmen Unterton und einem matten Finish

Die rote Königin:

 
 

 
von links nach rechts:
  • Heads will roll: ein wunderschönes bläuliches Grün mit feinen Glitzerpartikeln auf einem matten Finish
  • Bandersnatch: ein Dunkelblau mit kühlem Unterton und mattem Finish
  • Salazen Grum: ein warmer Rotton mit kupfrigem Einschlag und Metallic-Finish
  • Royal Flush: ein Weiß mit peachigem Unterton und metallischem Schimmer

Die Zeit:


von links nach rechts:
  • Time: ein Schwarz mit kühlem Unterton und navy-blauen Schimmerpartikeln
  • Dream on: ein Mauveton mit kühlem lila Unterton und glitzerndem Finish
  • Chronosphere: ein bronziges Braun mit warmen Unterton unf Frost-Finish
  • Mirror: ein dunkles Taupe mit viel Grauanteil und Perlschimmer



Fazit:
 
Ich habe immer mehr das Gefühl, dass Urban Decay sich mit jeder Palette verbessert und erneut selbst übertrifft. Die Verpackung ist dieses Mal eine absolute Meisterleistung und die Farbauswahl der Lidschatten vielseitig und perfekt für ganz verschiedene Looks. Die Qualität der Lidschatten ist einwandfrei und auch der Pinsel ist klasse. Diese Lidschattenpalette kann ich jedem nur wärmstens empfehlen!
 
...und nun kurz zu den Lippenstiften, die mich ebenfalls sehr interessiert hätten. Ich hatte das Glück, noch zwei der fünf Farben zu erwischen. Als meine Palette ankam, waren die Lippies leider nicht im Paket, da ich diese extra - etwa zwanzig Minuten nach meiner ersten Bestellung - geordert habe. Leider murkste der Hermesbote anscheinend ordentlich herum und versandt meine Bestellung zurück, als er mich das zweite Mal zuhause nicht antraf (obwohl ich ihm einen Zettel hinterlies, mein Paket doch bitte bei den Nachbarn zu lassen). Daraufhin rief ich bei FeelUnique an. Leider teilten mir der Kundenservice mit, dass es aus logistischen Gründen nicht machbar wäre, mir das Paket erneut zu senden. Da die Artikel bereits ausverkauft waren, konnte mir die Dame am Telefon nur anbieten mir mein Geld zu erstatten. Ich hasse Hermes. Aber wenigstens war der Kundenservice - anders als bei MAC z.B. - sehr freundlich. (:





Kommentare:

  1. Die Spalte von der weißen Königin sind wirklich wunderschön. Die gefallen mir am besten. :)
    Das mit den Lippenstiften ist echt blöd. Aber dafür hasse ich Hermes. Die Fahrer sind echt das letzte. Einmal war es so hab auf einem Paket gewartet und stand auf dem Balkon als der Hermesfahrer kam und der hat garnicht erst geklingelt sondern direkt ein Zettel rein geworfen in den Briefkasten das er mich nicht angetroffen hat. Echt das letzte bei denen...

    Lena von Ruhrpott.Beauty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt diese Spalte auch sehr gut (:

      Das mit den Lippenstiften ist schon blöd ja, aber ich werde es überleben ;D

      Löschen
  2. Die neue LE is einfach so süß :D Der Lip Smoothie schmeckt echt lecker nach Kirsche =)

    Von der Palette habe ich durch eine Freundin erfahren und war direkt hin & weg, die Verpackung is schon so chic und die Lidschatten-Farben sind auch super =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich liebe kirschen <3 <3 <3

      Ja, ich bin auch ganz verliebt :D

      Löschen